× Rubrik für Tipps und Tricks etc. von Usern für User

Topic-icon Indizes auf den Plänen - Index

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #626

Moin RUG Community,

wir arbeiten jetzt seit 2014 mit Revit. Nach einer kurzen Schulung haben wir direkt den Kaltstart mit einem 220.570 m³ BRI Projekt begonnen. Rückblickend würden wir heute einiges anders machen  aber alles in allem funktioniert es dann doch irgendwie.

Dank Supporthotline und unzähliger Foren, Blogs und Videos im Internet konnten wir für viele Probleme eine Lösung finden. Manchmal musste man allerdings auch rekapitulieren und sich fragen, ob der gewohnte Weg der richtige ist, oder kann man sich nicht vllt. doch an die Denkweise des Programms anpassen.

Eine Sache liegt mir allerdings schon einige Zeit auf der Seele. Es geht um die Indizes auf den Plänen.

Unsere Annahme, wie es vom Programm vorgesehen ist:

Erstellung eines Indizes z.B. „Anpassung Schachtgröße“. Markierung der Änderung in den entsprechenden Zeichnungen. Änderung Abschließen und für eine weitere Änderung einen neuen Indixeintrag erstellen.
Wenn ich jetzt eine Woche später den Plan zur Baustelle schicke springen alle Fachplaner im Quadrat und beschweren sich, warum sie nicht die Indexstände B, C, D bekommen haben.
Wir können aber auch nicht bei jeder kleinsten Änderung einen neuen Plansatz rausgeben.


Unsere etwas angepasste Arbeitsweise:
Indizes sind planspezifisch und werden so lange gesammelt, bis der entsprechend Plan auf die Baustelle geht.
Wir erstellen also eine Änderungssequenz für den Grundrissplan E00. Um die Sequenz auch diesem Plan zuordnen zu können, zweckentfremden wir die Spalte „Ausgegeben an“ für unsere Workflow und schreiben in diese die entsprechende Plancodierung. So können wir immer sehen, welche Sequenz für welchen Plan ist und ob dieser schon herausgegeben wurde. Die Änderungen stehen bei uns neuerdings immer direkt an der Indexwolken, da uns das Beschreibungsfeld auf Dauer zu unhandlich und unübersichtlich wurde.

Dank der Funktionsweise von „Beschriftung zuschneiden“ müssen wir die Indexwolken auf dem Plan (nicht im Ansichtsfenster) erstellen, da sonst die Beschriftung im ungünstigen Fall einfach ausgeblendet wird und wenn die Indexwolke nicht sichtbar ist, wird sie auch nicht in die Indexbox eingetragen. Da wir in unserem Fall 15 Planabschnitte pro Stockwerk haben, passiert das leider sehr häufig. Das ist aber ein anderes Thema und liegt als Bugreport bzw. Changerequest schon bei ADESK. Für alle die es interessiert anbei ein schneller Screencast.
http://autode.sk/1TwGnJh

Das heißt, bei einer Änderung im Grundriss E00 gehe ich durch 15 Pläne und zeichne an den entsprechenden Stellen eine Indexwolke. Beschrifte diese in dem dafür vorgesehenen Parameter, setzte die Beschriftung ab und weise der Wolke die richtige Sequenz zu.

Da es leider keine „dumme“ Indexwolke gibt können wir die Indizes nicht manuell erstellen.


Jetzt zur spannenden Frage…. Wie geht ihr mit Indexständen um?


Mit freundlichen Grüße
Lennart Schlüter

PS:
Den Beitrag habe ich ebenfalls im ADESK Forum gepostet. forums.autodesk.com/t5/revit-deutsch/ind...n-index/td-p/6345880

PPS:
Bitte verschieben, falls ich nicht das richtige Subforum gewählt habe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #637

Moin RUG-User

im deutschen Revitforum tut sich was. Wenn es jemanden interessiert anbei der Link.

forums.autodesk.com/t5/revit-ideas/hard-...n-crop/idi-p/6346059

Ich würde mich freuen wenn sich mehr Leute an der Unterhaltung beteiligen ;). Ob in diesem Forum oder bei Adesk ist mir egal.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #640

Servus Lennart,

ich lasse mir die Zuschneiderahmen anzeigen im Grundriss und sehe so dort, woe die Grenzen ganu liegen. Dann kann ich die Wolken ganz normal in der "Hauptansicht" des Grundrisses erstellen.

In der Regel habe ich bei meinen Projekten Index "Nach Plan" eingestellt und erstelle alle Wölkchen in einem Index bis ich den Plan dann rausgeben will/muss. Die Beschreibung des Index heißt dann halt z. B. "Tür im EG verschoben, Raumnummer DG geändert".

Viele Grüße

  Max





Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 5 Monate her #648

Moin Max...

In der Regel habe ich bei meinen Projekten Index "Nach Plan" eingestellt und erstelle alle Wölkchen in einem Index bis ich den Plan dann rausgeben will/muss. Die Beschreibung des Index heißt dann halt z. B. "Tür im EG verschoben, Raumnummer DG geändert".

So wollten wir das auch am Anfang machen. Das würde wesentlich weniger Verwaltungsaufwand in Revit bedeuten. Wenn ich die richtig verstehe, dann hast du doch aber auch Indexeinträge auf Plänen, die garnicht den eigentlichen Plan betreffen.

ich lasse mir die Zuschneiderahmen anzeigen im Grundriss und sehe so dort, woe die Grenzen ganu liegen. Dann kann ich die Wolken ganz normal in der "Hauptansicht" des Grundrisses erstellen.


Ja so kann man die recht gut sehen. Richtig interessant wird es dann aber, wenn man die z.B. die Grundrisse in zwei Maßstäben herausgibt. Da müsste ich die Indexwolken dann zweimal anlegen oder habe lauter geteilte Indexwolken. Große Indexwolken dürfen einfach nicht verschwinden. Diese ganze Zuschneidefunktion in Revit ist einfach nicht optimal.
Auf meinen Beitrag im Autodeskforum hat sich sogar noch mal der Support bei uns gemeldet. Es hieß, dass die Produktanpassung noch ein wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt und daher noch nicht in Revit 2017 enthalten ist. Wann auch immer die dann kommt.

Es wäre schön, wenn das Ganze nicht so unhandlich wäre bei größeren Projekten. Ich weiß leider noch nicht, in welche Richtung man die Funktion anpassen müsste, sonst hätte ich schon längst einen Ideenvorschlag gemacht.

Grüße
Lennart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 4 Monate her #659

Servus,

naja, die Funktion müsste dann ja einfach dahingehend sein, dass Revisionswolken eben einfach nicht geschnitten werden sollten. -- > ODer besser formuliert, Revisionswolken, die von den Zuschneiderahmen geschnitten werden sollten sichtbar bleiben. So gings doch shcon, oder?

Vorstellbar wäre das ja allemal :-). Also gerne einfach mal posten, vielleicht gibts dazu ja auch noch andere Meinungen... Diksussionen sind ja hier geren gesehen ;-)!

Viele Grüße

  Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden