× Rubrik für Tipps und Tricks etc. von Usern für User

Topic-icon 3D Bewehrung

Mehr
7 Jahre 3 Wochen her #169

Hallo liebe RUG,
in Revit 2013 stehen nun auch die ersten Bewehrungsmatten zur Verfügung und ich denke es wird Zeit über die Erstellung von Bewehrungsplänen in Revit nachzudenken. Die Vorteile die Planung durchgängig bis zur Bewehrungsmodellierung in Revit durchzuführen müssen in dieser Runde sicherlich nicht näher beleuchtet werden.

Zum Thema 3D Bewehrung möchte ich nun als erstes die neue Bewehrungsapplikation: "SOFiSTiK Bewehrung für Autodesk Revit 2013" vorstellen.

Weitere Information sowie der gratis Download dieser Preview Version steht ab sofort unter folgender Adresse zur Verfügung:
http://www.sofistik.de/no_cache/loesungen/labsreinforcement

Ich freue mich auf Diskussionen rund um die 3D Bewehrung und auf Feedback zu der neuen SOFiSTiK Bewehrungsapplikation.

Beste Grüße
Roland Suhr

Letzte Änderung: 7 Jahre 3 Wochen her von Roland S..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 1 Woche her #170

Hallo Liebe RUG,

Einbauteile sind natürlich ein wichtiger Bestandteil vieler Bewehrungszeichnungen.
Ich habe heute festgestellt das z.B. die Produktpalette zur Montage- sowie Verankerungstechnik der Firma Halfen bereits als Revit Familien verfügbar sind.

Auf der PartCommunity Homepage können die Einbauteile kostenfrei heruntergeladen werden:
b2b.partcommunity.com/portal/portal/b2b/CAD+MODELS

Viel Spaß damit  ;)
Gruß Roland

Letzte Änderung: 7 Jahre 1 Woche her von Roland S..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 4 Tage her #172

Servus Roland,

ich habe das Thema raus aus der Wishlist und hier zu den Tipps rein verschoben. Das passt besser :-).

Merci für die Links!

Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 11 Monate her #174

Servus Roland,

ja, Sofistik hat sich auf den Weg gemacht.
Aber solange es nicht möglich ist, die Verlegungen einzeln zu behandeln (z.B. bei Decken die obere und untere und die Zulagebewehrungen o./u.) und auf verschiedenen Plänen darzustellen, ist es nicht praxistauglich. Aber das wird sicher noch...
Und wenn man dann irgendwann sagen kann: 10er alle 15 kreuzweise und ein Bewehrungsvorschlag generiert wird, der alle Aussparungen berücksichtigt und vielleicht dann noch die Bügel mit den jeweiligen Übergreifungslängen einbaut ohne dabei unnötig in der Längsbewehrung Passeisen auszugeben.... das wär doch was....
Ansonsten ist es ja schön, dass es in der Richtung langsam vorwärts geht.

Gruß an alle,
Amsel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 11 Monate her #178

Hallo Amsel und natürlich die gesamte RUG,
aktuell ersetzt Revit auch gemeinsam mit der Bewehrungsapplikation Applikation von SOFiSTiK noch kein bewährtes Bewehrungsprogramm. Da hast du natürlich vollkommen recht, aber ich denke es ist der richtige Zeitpunkt zu beginnen sich mit der 3D-Bewehrung in Revit zu beschäftigen.
Zum einen braucht es eine gewisse Zeit diesen neuen Workflow gegenüber der klassischen 2D-Arbeitsweise zu erlernen und zum anderen geht bereits mehr als gedacht. Zumindest lassen dies die angesprochenen Punkte vermuten.

Getrennte Darstellung obere/untere Lage und/oder von Zulagebewehrung
Dies ist wie ich finde über verschiedene Wege möglich:

  • über die Sichttiefe von Ansichten und Schnitten
  • über Ein- und Ausblenden von Elementen in einem View
  • Darstellung auf verschiedenen Plänen auch sehr komfortabel indem ein Filter auf den von der SOFiSTiK Bewehrungsfunktion "Planzuweisung" erstellten Parameter SOF_sheet gesetzt wird.

Hauptrichtung: 10er alle 15cm, Querrichtung: 12er alle 10cm, Berücksichtigung einer beliebig polygonalen Geometrie sowie Öffnungen
Funktioniert seit Revit 2013 (Eisen sind nun auch hier richtige 3D Objekte) über die Flächenbewehrung sehr komfortabel. Die Bügel müssen allerdings in einem separaten Schritt eingelegt werden und die Übergreifungslänge ist dabei ebenfalls selbst zu bestimmen.

Um konstruktive Bewehrung regelbasiert einzulegen. (z.B. Einfassungen an Öffnungen usw.) empfehle ich die Revit Extensions von Autodesk.

Beste Grüße
Roland Suhr

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 9 Monate her #192

Hallo Roland, du fleißiger Bewehrungsprogrammierer,

danke für Deine Antwort. Habe inzwischen noch das eine oder andere mehr herausbekommen, z.B. was das Filtern einzelner Lagen angeht.
Schwíerig finde ich nach wie vor, dass es nicht möglich ist, von einer Verlegung nur ausgewählte Eisen anzeigen zu lassen. Alle Stäbe sichtbar wird ganz schön unübersichtlich.... (aber vielleicht gibt es dazu ja auch etwas, was ich noch nicht weiß?)
Umbaumaßnahmen mit mehreren Phasen (Deckenbereiche mit zu erhaltender Bewehrung, abzubrechendem Beton, zu erhaltene Bestandsbewehrung und zu ergänzender neuer Bewehrung ... und das ganz natürlich nicht rechtwinklig) werfen ebenfalls noch einige Schwierigkeiten auf. Aber das ist eben die Praxis....

ich denke es ist der richtige Zeitpunkt zu beginnen sich mit der 3D-Bewehrung in Revit zu beschäftigen.

..also das tue ich hier und da, aber solange das tool nicht produktiv einsetzbar ist, muss ich es sehr beschränken, schließlich will meine Firma Geld verdienen und nicht Software testen.

Herzliche Grüße und weiterhin Erfolg bei der Entwicklung
wünscht Amsel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.385 Sekunden