× Revit Core beinhaltet die Kernfunktionen von Revit, die in allen Versionen enthalten sind.

Topic-icon Kompatibilität Dateiformat

Mehr
5 Jahre 10 Monate her #860

Als Fachplaner für den Bereich Großküchentechnik sehe ich das Problem, dass bei unterschiedlichen Objekten mit unterschiedlichen Versionen von Revit gearbeitet wird.
Da wir bei jedem Objekt sehr viele Modelle neu entwickeln müssen (Sonderbau), muß ich aufpassen und die Modellentwicklung immer in der Vorgängerversion (z.B. V16) durchführen und dann in die aktuelle Version laden.
Schöner wäre es, wenn die Modell abwärtskompatibel wären und ich wie in Autocad die Dateien/Modelle im Format älterer Versionen abspeichern kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 10 Monate her #1002

Das dürfte mit einem nicht kontrollierbaren Verlust an Bauteilen einhergehen.

Bei AutoCAD bestehen die Zeichnungen ja aus grundlegenden Geometrien, Linien, Kreise, usw. ggf. noch Proxyelemente von Aufsätzen, die einen Object Enabler benötigen.

Bei Revit ist an den Objekten nicht nur die Geometrie, sondern auch zusätzliche Informationen angehängt, die von dem älteren Programm auch verarbeitet werden können müssen.

Das Problem daran ist, dass bei Systemfamilien wie Wände, die zugehörigen Werkzeuge wissen müssen, wie sie mit den gespeicherten Informationen umgehen müssen.

Nehmen wir einmal an, dass in Version 2018 die Funktionalität für das Verschneiden von Wänden verbessert wurde. Das Werkzeug wird genutzt und die notwendigen Informationen dazu werden an die Objekte der dazugehörigen Wände gehängt.

Wenn man nun die Daten in der Version 2017 speichert, dann "wissen" die Wand-Befehle und auch Revit selbst nicht, wie sie mit den Informationen umgehen sollen, wenn sie nicht schon beim Speichern unter der alten Version raus geflogen sind, da das Dateiformat natürlich ebenfalls die Möglichkeit haben muss.

Neue Funktionen haben dem entsprechend drei Stellen, an denen Änderungen erfolgen. Die Datei um Informationen speichern zu können, Revit selbst, um die entstehenden Geometrien darstellen zu können und ggf. Berechnungen korrekt durchzuführen und die Befehle um die Daten zu erzeugen/zu ändern.

Solange neue Funktionalitäten hinzugefügt werden, dürfte das meines Erachtens nach unmöglich sein.

Wenn die Funktionen ausgereifter werden, dann könnte sich das ggf. einmal ändern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #1028

Servus,

ich glaube sogar, dass mit weiteren Versionen das Problem eher steigen wird, als einfacher zu werden (oder ich hab das mit den ausgereifteren Funktionen falsch verstanden?).

Fakt ist, dass AutoCAD mit den "Proxies" natürlich eine geniale Möglichkeit gefunden hat, das Problem zu umgehen. Ob das in Revit programmiertechnisch überhaupt möglich wäre, ist fraglich. Mit Sicherheit könnte man wohl vermuten, dass gewissen Einbußen mit in Betracht zu ziehen wären... Kann ein "Proxie" 3D sein? Könnte es parametrisch sein? Wie würde es sich auf die Datenbank auswirken bei der Auswertung? usw.

ABER: Das soll ja unser Problem nicht sein, hier gehts erstmal ums Wünschen, aber auch um Ideen und neue Ansätze! Der Wunsch ist ja nicht wirklich neu (obwohl wir ihn hier erstaunlicher Weise noch nicht hatten so viel ich mich erinnern kann...) und Autodesk macht derzeit keine Anstalten sich da zu bewegen. aus welchen Gründen auch immer.

Aus meiner Sicht als Normalo-User ohne Programmierkenntnisse würde ich aber sagen, dass ein "Proxie" oder eine 2D Abbildung nicht die Lösung sein kann oder sollte, da dort zu viele Probleme verursacht werden würden, die evtl. gegen die parametrik, bzw Datenbankanbindung verstossen würden. Das würde ich persönlich auf keine Fall in Kauf nehmen wollen.

Wäre eventuell IFC da eine Möglichkeit? Nicht bekannte Objekte sollten exportiert werden als IFC und dann wieder eingelesen werden in Revit. Problem solved? Ich habe keine Ahnung, was meint ihr?

Viele Grüße

Max

Letzte Änderung: 4 Jahre 6 Monate her von Max.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden