× Revit Core beinhaltet die Kernfunktionen von Revit, die in allen Versionen enthalten sind.

Topic-icon Darstellung und grafische Überschreibung mehrerer Phasen

Mehr
7 Jahre 3 Monate her #183

Derzeit ist es nur auf Umwegen (Platzierung mehrerer Ansichten übereinander auf einem Plan) möglich, mehrere Phase gleichzeitig darzustellen. Hilfreich wäre diesbezüglich die Möglichkeit, sich mehrere Phasen in einer Ansicht anzeigen zu lassen, und jede Phase individuell überschreiben zu können.
Anwendungsbeispiele:

*(Projekt-) Archäeologie: Darstellung von verschiedenen Bauzuständen, Unterscheidung durch z.B. verschiedene Schraffur.
* Unterschiedliche Einreichungsstatus: Zumeist ändert sich das Projekt nach der erfolgten Genehmigung, und es muss der Behördenplan "ausgewechselt" werden. Dabei muss oftmals auf den bewilligten Status Bezug genommen werden. In der Ausführungsplanung jedoch soll das Projekt "normal" weiterlaufen. Durch Einführen einer neuen Phase kann der Projektstand zur Einreichung "eingefroren" werden, mittels der Filter jedoch korrekt für die Polierplanung dargestellt werden (Zukunftsmusik: IFC einreichen, und die Behörde lässt sich die Änderungen einfach anzeigen. Ob wir das allerdings noch erleben... Bis dahin:)
* Zugriff auf die Daten der anderen Phasen. In Österreich müssen die aktuellen und die bisherigen Raumwidmungen mit Raumgrößen und Fußböden angezeigt werden, mit gelb bzw. roter Kennzeichnung für aufgelassene/abgebrochene bzw. neue Räume. In Revit ist dies wiederum nur durch Überlagerung der Ansichten möglich. Hilfen würde schon, verschiedene Phasen in der Unterlage zuzulassen; eventuell auch mehrere Unterlagen (nicht zuviele, damit es nicht als "Layerersatz" verwendet wird")

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #1003

Das ist auch hilfreich, wenn man bei Bewehrungsplänen den nächsten Bauabschnitt mit darstellen möchte.

Wir machen es hier so, dass wir den vorhandenen Betonierabschnitt, der, der fertig ist im Schnitt mit Betonschraffur darstellen, den aktuellen Betonierabschnitt im Schnitt hellgrau hinterlegen und den nächsten Betonierabschnitt gestrichelt umranden. So kann ein Prüfer sehen, dass die Anschlusseisen nicht zu lang/zu kurz sind.

Wenn der Name der Phase das Bauteil ist, dann müsste man zusätzlich noch die Bauteile gruppieren. BT01.01, BT01.02, ... selbst wenn die Phasen eine andere Reihenfolge haben.

Letzte Änderung: 1 Jahr 7 Monate her von msnoe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden