Topic-icon Ordnerstruktur/Neusortierung der Library

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #863

Moin zusammen,
hier die Struktur gemäß der DIN 276 zum Ansehen und Herumspielen.
Eine Grundstruktur mit ARC, MEP, SRC oder andere Kombinationen mit 3 Buchstaben für Architecture, Mechanical, electrical, and plumbing und Structure finde ich gut. Hat sich darüber weltweit noch keiner Gedanken gemacht?
Links machen unter Windows nur dann Sinn, wenn die Ordnerstruktur bestehen bleibt.
Eine Suche in dem Browser zum Einfügen von Familien, wie gestern beim Treffen angesprochen, wäre natürlich brillant.
Gruß
Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 5 Monate her #877

Es scheint, dass nur wir so weit in die Tiefe gehen...  :o

Das mit der Suchfunktion gibts als Tool von mehreren Anbietern, wie ich mich zu entsinnen glaube. Wenn wir das in der Core haben wollen, fällt das unter die Rubrik Wishlist ;-)... Gerne posten!

Hier bleiben wir beim Content: Wir haben uns nun folgendes überlegt, um möglichst vielen Anforderungen gerecht zu werden:
- Flache Ordnerhierarchie, um Suchen zu vermeiden
- Unterscheidung der Disziplinen im jeweiligen Ordnernamen mit der Bezeichnung, wo wie sie im Programm zu finden ist: Architektur, Ingenieurbau, Gebäudetechnik.
- Bezeichnung der Ordner genau nach der Bezeichnung der Buttons im Programm (ein Fenster findet man demnach genau im Ordner Architektur/Fenster; Möbel unter Architektur/Bauteil/Möbel.. etc).
- Die Kategorie der Familie entspricht dem Befehl, eine Beleuchtung ist alsoin der Ketegorie Beleuchtung erstellt, Möbel ist Möbel (Küchen sind keine Schreinerarbeiten...) und ein WC ist ein Sanitärgegenstand. usw. Somit brauchen wir keine Nennung der Kategorie im Familiennamen (Gibt kürzere Pfade und ist Übersichtlicher).
- Die Familien werden in aller Regel keine speziellen Basisbauteilabhängigkeiten erhalten. Möbel sind alle Ebenenbasiert, WC´s ebenso und auch die Beleuchtung wird nicht abhängig sein von einer Abgehängten Decke. Allenfalls werden wir flächenbasierte Elemente bilden (bei der Leuchte ist das noch zu diskutieren, bei allen Einbautielen wie Schienen und Kopfplatten wirds Flächenbasiert sein).

Das System gibt eine erfreulich geringe Anzahl an Ordnern/Unterordnern und ist ohne weitere Erklärungen international verständlich (meinen wir jedenfalls ;-) ). Die Struktur im Anhang ist mal ein Entwurf (noch nicht bis in die Unterordner ausgearbeitet), schaut mal rein und sagt uns, ob das Praxistauglich für euch wäre, bzw. was wir noch verbessern könnten!

Merci und Grüße

  Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 5 Monate her #882

Die Struktur finde ich sehr anschaulich. Man könnte bei den Ordnernamen vielleicht noch auf ARCH TGA und TWP für Architektur, Technische Gebäudeausrüstung und Tragwerkplanung abkürzen.
Warum eigentlich keine Wand- bzw. Deckenbasierten Objekte? Z.B. bei wandhängenden WCs, Waschbecken usw. finde ich das eigentlich sinnvoll. Oder welchen Grund gibt es, dies nicht zu tun? Wände in einzelnen Schichten (Wand MW 11.5 plus Wand Putz+Fliesen z.B.)?
Bezüglich DIN 276 und STLB stimme ich im übrigen voll zu - das ist wieder ein rein deutscher Standard. Abgesehen davon werden die Normen ja auch gerne mal geändert (z.B. DIN 276 gravierend) - Das würde dann dazu führen, dass die Bibliotheksstrukturen ständig nachgebessert werden müssten.
Gruß
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 5 Monate her #890

Servus Martin,

die Bezeichnungen der Ordner sind genau so bezeichnet wie im Programm, daher ausgeschrieben. Da haben wir uns exakt dran gehalten, damit alles einheitlich ist.

Wandbasierte Bauteile: Auch hier war die Entscheidung die, dass wir eine möglichst einheitliche Anwendung wollen, sodass sich dann im Grunde alle (oder so viel wie möglich) gleich verhalten beim Einfügen und vor allem bei Änderungen. Daher wollen wir die WC`s ebenfalls wie alle anderen Möbel von der Geschossebene abhängig gestalten. Wird später die Ebene verschoben, ändert auch das WC seine Höhe mit. Wenn man will, dass das WC der Wand folgt, gibts ja noch die Sperrungen. Dann bewegt sich das Bauteil in X/Y und Z-Richtung entsprechnd mit.

(--> Natürlich ginge das auch anders rum parametrisch, wir denken aber, dass die einheitliche Anwendung für den Standardcontent eine höhere Priorität hat.)

Viele Grüße

  Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.228 Sekunden