Topic-icon Ordnerstruktur/Neusortierung der Library

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #792

Moin,
seit der Zusammenführung aller Revit-Ableger (Architectur, MEP etc.) ist die Ordnerstruktur der Bibliothek ein Graus.
Logisch zu finden ist eigentlich nichts (oder fast nichts).

Ein Beispiel:
Unter "Möbel->Küche->Geräte" befindet sich eine Spülmaschine
Unter "TGA Santär->Haushaltsgeräte" befindet sich eine Geschirrspülmaschine

oder warum gibt es noch den Ordner "Beleuchtung Architektur" ?
dafür gibt es den Ordner "TGA Elektro->Beleuchtung"

oder warum befidet sich unter "TGA Sanitär" ein Ordner "Toiletten" und ein Ordner "WCs" ?

Das lässt sich ohne Ende fortführen.

Gruß, Bernhard


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Monate her #801

Hallo,

Der Grund der Trennung liegt darin, dass im MEP-Teil Sanitärobjekte anders bewertet werden als unter Architecture. Meist sind beim Architekten die Sanitärfamilien ohne Anschlüsse definiert, was ja Sinn macht. Denn für den Architekten sind Sanitärgegenstände meist "nur" "Möbel", wie man in der Zuordnung der Kategorie erkennen kann.

Auch ich habe schon Architektur-Möbel zu Sanitärobjekten "umgebaut", mit entsprechenden Anschlüssen und MEP-Parametern, versteht sich. Diese sollte man dann selbstverständlich bei den MEP-Familien einsortieren.

Die Trennung sei also gerechtfertigt ;-)

Autodesk bietet eine reichhaltige Bibliothek an sinnvollen und unsinnigen Bauteilfamilien an. In vielen Fällen können die Familien auf einfache Weise "korrigiert" werden. Dass Bibliotheken nach jedermanns Geschmack sortiert werden, wird auch für den Softwarehersteller schwierig. Zumal wir schätzungsweise nur 20% daraus wirklich gebrauchen können. Ich empfehle daher jedem die benötigten und brauchbaren Teile separat nach eigenem Geschmack zu sortieren, was meiner Ansicht nach wirklich kein Problem ist.

Grüße aus Baden
Michael


Michael Gehrlein
www.web4mep.com
Schwerpunkt: Revit für technische Gebäudeausrüstung (MEP)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 1 Monat her #804

Hallo Zusammen,
da ich bei Rohren immer suchen musste, wo sie in der Ordnerstruktur versteckt sind, habe ich den Vorschlag, die Ordnerstruktur nach einem System ähnlich wie dem STLB-Bau oder der DIN 276 aufzubauen.
Gruß
Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 1 Monat her #810

Servus Holger,

das ist ein gutes Thema, gerne wollen wir das mit euch diskutieren! Wir haben uns darüber auch schon Gedanken gemacht und verschiedene Möglichkeiten durchgespielt. Die Varianten mit STLB und DIN276 haben hier den Nachteil, dass es auch hier viele Leute geben wird, die zunächst mit diesen Strukturen nicht viel Anfangen können, bzw eine eindeutige Zuweisung der Bauteile schwierig sein könnte. Ausserdem wollen wir gerne was haben, das für den gesamten D-A-CH Raum anwendbar wäre.

Grundsäztlich meinen wir derzeit, dass wir die Metrich Library möglichst Revit-nah aufbauen wollen, d. h. es könnte eine erste Aufteilung zwischen Architektur, Tragwerk und MEP geben, dann in der nächsten Ebenen wollen wir die Bauteile so einordnen, wie die Buttons in Revit gegliedert sind, also einen Ornder Fenster, einen Ordner Türen, etc.

In Deinem Fall würde das also dann erstmal so aussehen
MetricLibrary/MEP/Lüftungskanäle/Rechteckige Kanäle

Die letzte Ebene ist dann natürlich variabel.

Gebt uns gerne hier auch euer Feedback dazu!

Max



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 1 Monat her #811

Hallo zusammen,

möchte mich dem Beitrag von Bernhard voll und ganz anschließen. Man sucht und klickt sich dumm & dusselig. Zur Ergänzung sei noch angemerkt, dass sich im oben erwähnten Ordner "Germany\TGA Sanitär\Sanitärobjekte\Toiletten" eben keine Toiletten befinden, sondern Waschbecken... :-)

Auch die Einlassung von Michael habe ich zur Kenntnis genommen: ja, die Erklärung klingt plausibel - allein, es bleibt unbefriedigend. Zumal wir als Architekten gelegentlich ein Ausstattungsstück nicht nach Funktion, sondern nach Aussehen auswählen...

Wir behelfen uns damit, dass wir ALLE Familien umbenennen und umsortieren; die Kategorie wird ein Teil des Namens, so dass man sofort sieht, was man bekommt und wie man es benutzen kann (also z.B. "FRN - Toilette" für ein Möbelstück (Furniture), und "PLM - Toilette" für ein Sanitärobjekt (Plumbing). Anschließend landen die Familien dann in einer stark vereinfachten, selbst erstellten Ordnerstruktur, in der man nicht so oft hin- und herklicken muss.

Auf diese Art wird auch der Umgang mit seltener verwendeten Elementen vereinfacht, wie z.b. Brandmeldern - ist es ein kleines Allgemeines Modell, ein Elektrobaustein, ein Symbol, ein Detailelement, oder vielleicht ein Planzeichen DIN? Man wüsste das gerne, bevor man es in sein Modell lädt...

Dieses Umbenennen ist sehr aufwendig, weil man die Familien dazu alle erst einmal laden/öffnen muss, um die Kategorie sehen zu können. Mir graut davor, das immer wieder machen zu müssen. Daher wünsche ich mir, dass Autodesk selbst alle Familien mit einem Kategorienkürzel versieht. Und gut wäre es wohl, wenn in dem Kürzel auch gleich vermerkt wird, ob die Familie standalone eingesetzt werden kann, ober ob sie an Wand/Fläche/Bodenplatte/etc gehostet werden muss...

Viele Grüße
Fritz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 1 Monat her #831

Die Überlegungen diesbezüglich gehen dahin, dass wir versuchen werden, die Struktur so einfach wie möglich und auch so eindeutig wie möglich zu gestalten. Doppelte Familien wollen wir eigentlich vermeiden, was aber grade bei den genannten Familien schwierig werden wird. Generell mal beim Beispiel WC: Es spricht ja nichts dagegen, dass wir eine Familie haben, die für Architekt UND Haustechniker geeignet ist, eine Trennung der Familien macht grundsätzlich ja keinen Sinn. Wenn der Architekt ein WC zur Hand hat, das die Konnektoren schon mitbringt solls dem Haustechniker nur recht sein ;-). Das Problem ist dann eher die gestaltung/Aufteilung des Contents. Da müssen wir zum einen ein bischen IT Technik beachten, zum anderen gehen die Überlegungen unsererseits dahin, dass es auch möglich sein kann, dass die Sanitär und Elektogeräte dann generell bei der Haustechnik zu finden ist. Konkret könnt ihr unseren derzeitigen Stand im Bild sehen, wir sind derzeit am Klären, ob links erlaubt sind in der Bibliothek (es wäre sicherlich am intuitivsten auf die entsprechenden Ordner zu verweisen). Ich meine so wäre es auf jeden Fall eine große Verbesserung der ÜBersichtlichkeit.

Eure Meinung dazu?

Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.469 Sekunden